Zitat des Tages

  • Zitat des
    Tages
  • Zitat der
    Woche
  • Zitat des
    Monats
Dienstag 28.3.2017
Schulen sind Produktionsstätten der Menschlichkeit, sofern sie bewirken, dass aus Menschen wirklich Menschen werden.
- Johann Amos Comenius -
tschechischer Philosoph und Pädagoge
* 28.3.1592 Mähren
15.11.1670 Amsterdam

Kommentar zum Zitat des Tages
13. KW 2017
Fortschritt ist nur möglich, wenn man intelligent gegen die Regeln verstößt.
- Boleslaw Barlog -
deutscher Regisseur
* 28.3.1906 Breslau
17.3.1999 Berlin

Kommentar zum Zitat der Woche
März 2017
Im Traum und in der Liebe gibt es keine Unmöglichkeiten.
- János Arany -
ungarischer Dichter
* 2.3.1817 Nagyszalonta
22.10.1882 Budapest

Kommentar zum Zitat des Monats
 
Das Zitat des Tages :
- als RSS
- bei Twitter Twitter
Facebook
Lesezeichen? Was ist das?

Sponsor des Tages

Unser Bildschimschoner

Bildschirmschoner
Für Sie das 'Zitat des Tages' als Bildschirmschoner.
Ab sofort haben Sie das
'Zitat des Tages' in jeder Arbeitspause als Quelle der Inspiration vor Augen. Hier geht's zum Download.

Datenbestand

Momentan befinden sich 79554 Zitate von 8960 Autoren in der Datenbank.
Impressum

Zitat des Augenblicks

Armstrong ist ein Mann unter Verdacht.

Täglich etwas zum Vordenken!

Ja, ich möchte auch täglich das kostenfreie, kommentierte Zitat des Tages per Email erhalten, damit ich keinen schönen Gedanken versäume.
Zitat des Tages bestellen

Mitglieder Info-Box

Herzlich willkommen, wie schön, dass Sie hier sind!
Sie sind leider nicht angemeldet und können deshalb viele Funktionen nicht nutzen. Bitte melden Sie sich an oder richten Sie sich ein Benutzerkonto ein.
Benutzername
Passwort
Noch keinen Benutzernamen. Hier registrieren.
Benutzernamen oder Passwort vergessen? Hier klicken.

Buchempfehlung

Das suchen andere

Aktuelles

02.01.17 : Das Zitat des Jahres 2017 (mehr...)
29.12.16 : Wer ist 2016 gestorben? (mehr...)

Bundestagswahl am 27. September 2009

Wohin geht die Reise, Deutschland?

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen glaubt weder an Steuersenkungen nach der Wahl noch an die von der Bundesregierung beschlossene Rentengarantie.
Das macht Mut. Zeigt es doch, dass der Souverän, der am 27. September an die Urne tritt, ganz realistische Vorstellungen von der Lage der Dinge hat. Überhaupt zeigt der vielgeschmähte und angeblich so verdrossene Bürger ein beruhigendes Maß an Realitätssinn und Optimismus, mithin Eigenschaften, die von allen Seiten immer wieder gerne gefordert wurden und werden. Wo sich Medien und Politik mit apokalyptischen Horrorszenarien überschlugen, kaufte sich der normale Mensch immer noch einen neuen Fernseher oder fuhr frohgemut in den Urlaub. Wo mancher Abgeordnete insgeheim manchmal mit seinen Wählern haderte und am liebsten aus eigener Weisheit und Kalkül Politik machen würde, tritt nun nach vier Jahren ein ziemlich abgeklärter, nicht wirklich zu erschütternder Bürger wieder zur Wahl und wird ganz unaufgeregt für neue Mehrheiten sorgen. Es wäre gut, wenn die Politik diese Leistung zu schätzen wüsste und den Wähler mit Halbwahrheiten und taktischen Spielchen verschonen würde. Er hätte es verdient.

[von Matthias Fischer, Geschäftsführer Staatspolitische Gesellschaft Hamburg]

Die Spitzenkandidaten:

Angela Merkel

Angela Merkel
Seit dem 22.11.2005 amtiert Sie als 8. Bundeskanzlerin (CDU)

* 17.7.1954 in Hamburg

Demokratie ist nicht immer eine Sache von einsamen Entscheidungen, sondern in der Regel ein Geschäft der Meinungsbildung vieler.

Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier
Deutscher Politiker (SPD) und Vizekanzler

* 5.1.1956 in Deltmold

Politische Klugheit verlangt, dass man beim Kampf für das Gute die richtigen Mittel anwendet.

Claudia Roth

Claudia Roth
deutsche Politikerin (Grüne)

* 15.5.1955 in Ulm

Scheibchenweise kommen täglich neue Rezepte aus der Giftküche von Innenminister Schäuble an das Licht der Öffentlichkeit mit gefährlichen Nebenwirkungen für den Rechtsstaat.

Oskar Lafontaine

Oskar Lafontaine
deutscher Politiker (Die Linke)

* 16.9.1943 in Saarlouis

Dass der Grundwert der Solidarität und der sozialen Gerechtigkeit nicht verloren gehen darf, diese Idee hat immer noch Strahlkraft für die Menschen und überzeugt vor allem unsere Jugend.

Gregor Gysi

Gregor Gysi
deutscher Politiker (Die Linke)

* 16.1.1948 in Berlin

Der Sozialismus ist an strukturellen Fehlern gescheitert: Mangel an Demokratie, Mangel an Ökologie und Mangel an Effizienz.

Guido Westerwelle

Guido Westerwelle
deutscher Politiker (FDP)

* 27.12.1961 in Bad Honnef

Der Mittelstand schafft 80 Prozent der Ausbildungsplätze und mehr als 60 Prozent der neuen Arbeitsplätze. Mittelstandsförderung ist Arbeitnehmerpolitik.

Karl-Theodor zu Guttenberg

Karl-Theodor zu Guttenberg
bayrischer Politiker (CSU)

* 5.12.1971 in München

Ökologie ist nicht als Badeschlappenthema zu begreifen, sondern als wirtschaftliche Chance.

Falls Ihnen die Vorstellung eines Kandidaten oder sein Bild nicht gefällt, bitte schreiben Sie uns und geben Sie uns konkrete Verbesserungsvorschläge, wir werden diese Informationen zeitnah in diese Seite einbauen!
Die Auswahl der Zitate können Sie direkt beeinflussen! Wenn Sie Zitate der Autoren kennen, so können Sie diese Zitate selbst in die Datenbank einstellen.
Sie müssen sich lediglich ein Benutzerkonto einrichten. Auf der Startseite finden Sie in der rechten Spalte das Feld Mitglieder-Login, dort haben Sie die Möglichkeit sich als Benutzer zu registrieren und können ab sofort neue Zitate für die Autoren anlegen. Wenn Sie ein Zitat erfassen möchten, für den der Autor noch nicht angelegt ist, senden Sie uns bitte eine E-Mail, wir werden dann den Autor und sein erstes Zitat erfassen.

Auch diese Wahl bestätigt einmal mehr meine These, dass der Auftritt, die Verpackung wichtiger ist als der Inhalt. Wenn Sie selbst erfolgreich werden wollen, sollten Sie deshalb mehr an Ihren rhetorischen Fähigkeiten feilen, als Zeit in den Inhalt zu stecken.

Die bisherigen Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland:

Gerhard Schröder

Gerhard Schröder
7. Bundeskanzler (SPD)
(1998-2005)

* 7.4.1944 in Mossenberg

Politik hat zu steuern, nicht zu rudern, Resultate zu fördern statt Regeln vorzuschreiben.

Helmut Kohl

Helmut Kohl
6. Bundeskanzler (CDU)
(1982 - 1998)

* 3.4.1930 in Ludwigshafen

Der Atem der Geschichte weht länger als die Amtszeit eines Parlaments.

Helmut Schmidt

Helmut Schmidt
5. Bundeskanzler (SPD)
(1974 - 1982)

* 23.12.1918 in Hamburg

Die Demokratie lebt vom Kompromiss. Wer keine Kompromisse machen kann, ist für die Demokratie nicht zu gebrauchen.

Willy Brandt

Willy Brandt
4. Bundeskanzler (SPD)
(1969 - 1974)

* 18.12.1913 in Lübeck
8.10.1992 in Unkel am Rhein

Am Abgrund der deutschen Geschichte und unter der Last der Millionen Ermordeten tat ich, was Menschen tun, wenn die Sprache versagt.

Kurt-Georg Kiesinger

Kurt-Georg Kiesinger
3. Bundeskanzler (CDU)
(1966 - 1969)

* 6.4.1904 in Ebingen
9.3.1988 in Tübingen

Ich habe manchmal das Gefühl gehabt: Ich bin eher Inhaber einer Reparaturwerkstatt als der eines Großbetriebs.

Ludwig Erhard

Ludwig Erhard
2. Bundeskanzler (CDU)
(1963 - 1966)

* 4.2.1897 in Fürth
5.5.1977 in Bonn

Der Wert der menschlichen Arbeit wächst mit der Weite des Wirtschaftsgebietes. Wir müssen uns mit aller Macht aus der Isolierung lösen.

Konrad Adenauer

Konrad Adenauer
1. Bundeskanzler (CDU)
(1949 - 1963)

* 5.1.1876 in Köln
19.4.1967 in Rhöndorf

Bei der Arbeit des Parlaments spielt die Opposition eine wesentliche Rolle. Nicht eine Rolle der Behinderung, sondern eine Rolle der Erläuterung und eine Rolle der Ergänzung.

Wenn Sie immer noch nicht genug über und von Politikern gelesen haben, dann suchen Sie doch selbst. Falls Sie genügend Informationen haben, dann können Sie jetzt mit gutem Gewissen zur Bundestagswahl gehen, wenn Sie denn wählen dürfen. Aber wenn Sie wählen dürfen, dann gehen Sie bitte wählen, damit wir eine Zukunft bekommen, für die die Mehrheit die Stimme abgegeben hat. Es könnte fatal werden, wenn wir eine Zukunft bekämen, für die die Minderheit gestimmt hat, weil die Mehrheit nicht wählen geht.